Donnerstag, 29. Juni 2017

Blogparade der buchischen #Geheimtipps


Auf dem Blog der Weltenwanderin Aleshanee findet eine Blogparade statt! Das Thema? Unsere ganz persönlichen Geheimtipps, die unserer Meinung nach zu wenig Beachtung gefunden haben, die aber auf jeden Fall gelesen gehören. Das ist also unsere Chance, unsere Lieblinge in Szene zu setzen und auf den Wunschlisten anderer Leser landen zu lassen! Also ran an die Tasten und mitmachen. Hier findet ihr alle Infos zur Teilnahme: *hüpf* zu Aleshanee!








Hier möchte ich euch nun meine Geheimtipps vorstellen, zwischen deren Buchdeckel ihr unbedingt einen Blick werfen solltet! Meiner Ansicht nach gingen die Bücher unter, sind aber wahnsinnig lesenswert!


Ein spannendes, ungewöhnliches Jugendbuch vor historischer Kulisse!



Ich bin die, die niemand sieht

An dem Tag, an dem ihre beste Freundin ermordet aufgefunden wurde, verschwand Judith. Jahre später kehrt sie plötzlich zurück. Stumm. Eine grausame Tat raubte ihr die Stimme. Niemand weiß, wo sie die letzten Jahre gewesen und was mit ihr geschehen ist. Sie lebt als Außenseiterin in ihrer kleinen Gemeinde. Ihre eigene Mutter kann ihr nicht in die Augen sehen und ihre große Liebe Lucas soll eine andere heiraten. Aber als ihr Dorf und die Menschen, die sie liebt, bedroht werden, muss sie ihr Schweigen brechen und ihr Geheimnis lüften. Denn nur wenn sie die Wahrheit über die schrecklichen Ereignisse in der Vergangenheit offenbart, wird sie ihr Dorf und ihre große Liebe retten können.

Dieser Roman begeisterte mich nicht nur mit der Geschichte, die er erzählt, sondern auch mit der Schreibweise. Alles wird in meist sehr kurzen Kapiteln von Judith persönlich in ihr Tagebuch geschrieben. So ist man ihr sehr nah und doch auch wieder fern, da sie nicht nur ihr Umfeld, sondern ebenfalls ihr Büchlein von der Wahrheit fernhält.
Das Cover lässt nicht vermuten, dass es sich um ein historisches Setting handelt, doch man wird in ein eben solches gesetzt und dort mit der Starrsinnigkeit der Leute des Dorfes konfrontiert, die einen manchmal wirklich aus der Haut fahren ließ.
Und die Moral von der Geschicht... müsst ihr selbst herausfinden. Unbedingt lesen!



Ein Krimi mit dem brandaktuellen Thema Polizeigewalt!



Bitter Wash Road

In der Nähe von Tiverton, einer Kleinstadt in Australiens Nirgendwo, wird ein Mädchen tot am Straßenrand gefunden. Constable Paul Hirschhausen, genannt Hirsch, übernimmt den Fall. Er glaubt nicht an einen Unfall mit Fahrerflucht. Einsam und isoliert durchquert der Constable die unwirtliche Landschaft, vorbei an mageren Schafen, schäbigen Höfen, stellt unbeirrt seine Fragen und lernt eine Kleinstadt kennen, unter deren Oberfläche Enttäuschung und Wut, Rassismus und Sexismus brodeln. Hirsch rüttelt an der trügerischen Stille und wirbelt nicht nur den Staub der ausgedörrten Straßen auf.

Garry Disher errang auch im deutschsprachigen Raum zwei Preise für 'Bitter Wash Road', trotzdem möchte ich euch das Buch hier noch mal ans Herz legen, weil ich das Gefühl habe, dass recht wenig darüber gesprochen wurde. Er stand meiner Meinung nach noch nicht genug im Rampenlicht :)
Warum mir dieser Roman so gut gefallen hat und ich denke, dass ihn jeder lesen sollte, könnt ihr in meiner Rezension nachlesen *hüpf*! Dieses Buch sollte man sich nicht entgehen lassen!



Eine gelungene Mischung aus Noir-Crime und Fantasy!

 

Der Herr der Unterstadt

Die Unterstadt ist ein finsterer Ort: In ihren dreckigen Gassen wandeln die gerissensten Geschöpfe der Nacht, während hinter vernagelten Fenstern Geschäfte um Leben und Tod gemacht werden. Der Mord gehört zur Unterstadt wie das Blut zur Klinge und das Kopfgeld zum Opfer. Doch plötzlich ändert ein Tod alles: Als die zerfledderte Leiche eines unschuldigen Mädchens gefunden wird, beschließt ein einzelner Mann, das Schicksal des Kindes zu sühnen. Und er ahnt nicht, welch entsetzliche Bestie die Unterstadt in ihrer Hand hat...

Dieses geniale Buch hat sowas von zu wenig Aufmerksamkeit bekommen! Im Grunde genommen war es der Anlass, weshalb ich den Blog gestaltet habe - weil ich unbedingt meine Begeisterung teilen wollte!
Als eine Mischung aus Fantasy und Noir-Crime zog der Autor seinen Leser sofort mit sich in die dreckigen Gassen seiner Welt, die einige höchst erfrischende Elemente an sich hatte. Der Protagonist ist ein Antiheld schlechthing - ein Großmaul und Zyniker, hinter dessen Fassade sich ein gänzlich anderer Mensch verbirgt, als der, den er nach außen hin zeigt. Hier geht es übrigens zu meiner Rezension *klick*!
Die Handlung ist in sich abgeschlossen, dennoch stellte der Roman einen ganz ausgezeichneten Einstieg in eine Trilogie dar, deren Folgebände leider nicht mehr ins Deutsche übersetzt wurden. Vielleicht können wir die Meinung des Verlages ändern, wenn wir uns alle nach Rigus begeben und den Patron Simeon Dubois bei seinem ersten Abenteuer begleiten?



Das waren sie also, meine buchischen Geheimtipps. Ist da etwas dabei, das ihr vielleicht bereits kanntet? Oder konnte ich gar eure Wunschliste ein wenig verlängern?


Kommentare:

  1. Hi!

    Freut mich sehr, dass du auch noch mitgemacht hast! :)

    Ich kenne noch keins deiner Tipps aber sie klingen wirklich alle toll! Mich persönlich spricht jetzt sofort "Der Herr der Unterstadt" an. Das wandert sofort auf meine Wunschliste.
    Aber auch die anderen beiden klingen interessant, wobei mich jetzt vor allem "Ich bin niemand, den man sieht" neugierig macht. Das kommt auf jeden Fall mal auf die Merkliste :)

    Deinen Beitrag hab ich notiert und am 7. Juli gibts dann alle teilnehmenden Blogs in einem Post bei mir!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, ich seh gerade, Der Herr der Unterstadt ist eine Trilogie - die Fortsetzungen sind aber noch nicht ins deutsche übersetzt oder?
      Ist das Ende bei dem Band den "abschließend" oder bleiben da viele Fragen offen?

      Löschen
  2. Ich wusste doch, dass mir der Name Julie Berry bekannt vorkommt! Von der Autorin hab ich "Lasst uns schweigen wie ein Grab" gelesen, ein historischer Kinder-Krimi, sehr geil gemacht!
    Na dann wandert das auch auf jeden Fall auf die Wunschliste :D

    Und als Leserin bleib ich auch gleich mal da ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aleshanee!

    Vielen vielen Dank für die Kommis! Ich freu mich sehr, dass deine Wunschliste wegen mir gewachsen ist :)

    Bei 'Der Herr der Unterstadt' bleiben meiner Meinung nach nicht so viele Fragen an sich offen, aber man baut halt eine Beziehung zu den Leuten auf. Ich denke aber, du kannst das Buch ohne Bedenken lesen und wirst zufrieden sein. Da wäre ich wirklich auf deine Meinung gespannt!

    JA! Den Kinder-Krimi habe ich bei dir entdeckt und musste ihn mir gleich merken. Ich finde Julie Berry ja super!

    Ich freu mich sehr über dich als Leserin :)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, dann passt es ja :) Ist immer schade, wenn Reihen nicht fertig übersetzt werden ... aber wenn sich Band 1 nicht verkauft, ist das wohl einfach so. Vielleicht ändert sich das ja bald!

      Der "Kinder Krimi" ist wirklich klasse, und auch wenns um Kinder geht ist es auch für Erwachsene ein ganz tolles Buch, ich bin mir sicher dass es dir gefallen wird!

      Löschen
  4. Guten Morgen!

    Ich sag nochmal ganz herzlichen Dank fürs mitmachen und wünsche viel Spaß beim Stöbern - ich hab heute alle teilnehmenden Blogs zur Aktion für euch zusammengestellt :)

    Blogparade eurer #Geheimtipps

    Liebste Grüße und einen schönen Tag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Ich freue mich darauf, die Liste durchzustöbern *gg*

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Guten Morgen

    Von deiner Auswahl spricht mich spontan "Ich bin die, die niemand sieht" an. Wegen "Herr der Unterstadt" hast du deinen Blog eröffnet? Das muss echt ein tolles Buch sein. Du hast mich total neugierig gemacht. Ich bleibe gerne als Leserin da.

    Viel Spaß mit deinem neuen Blog und liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela!

      Beide Bücher solltest du dir unbedingt ansehen, wenn sie dich ansprechen. Du wirst nicht enttäuscht werden.

      Danke für dein Abo, ich komme gleich auf einen Gegenbesuch vorbei!

      Löschen
    2. Danke, das freut mich.

      "Der Herr der Unterstadt" habe ich mir auf Ebay ersteigert. Bin gespannt.

      Löschen
    3. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der Lektüre und bin auf dein Urteil gespannt! :)

      Löschen
  6. Hallöchen

    "Ich bin die, die niemand sieht" hat mir auch wahnsinnig gut gefallen! Es ist wirklich ein Geheimtipp :)

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katy!

      Es freut mich, endlich mal von jemandem zu hören, der dieses fabelhafte Buch auch schon kennt *gg*

      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  7. Huhu,

    von deinen Tipps kenn ich auch nichts, aber mich spricht da gerade auch nichts so an.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ☺

    von deinen Tipps kenne ich bisher noch nichts, aber umso besser. Ich bin die, die niemand sieht und Der Herr der Unterstadt interessieren mich beide. Da werde ich gleich mal stöbern gehen. 🤗

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Silke

    P.S. Ich hab deinen Blog sogar schon abonniert. 😉

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)
    eine sehr interessante Liste! Ich kenne keines der Bücher, klingen aber alle sehr gut! Besonders "Ich bin die, die niemand sieht" hat mich neugierig gemacht und ist nun auf meiner Wunschliste!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen